Kletterwände

Eine Kletterwand ist eine dem natürlichen Fels nachempfundene künstliche Konstruktion, die zum Klettern dient.

Eine Kletterwand besteht entweder aus felsähnlich vor geformten Elementen oder aus Holzplatten, die mit einer sandhaltigen Beschichtung versehen sein sollten, um die Reibung zu erhöhen. Auf der Kletterwand werden mit farblich gekennzeichneten Griffen Kletterrouten unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade gesetzt. Die einzelnen Griffe sind mit der Wand durch Schrauben fest verbunden und lassen sich dadurch regelmäßig zu neuen Routen kombinieren.

In Kletterwänden klettert man frei (Bouldern) oder durch ein Seil gesichert. Ziel beim Bouldern ist es ein Problem, also eine bestimmte Grifffolge ohne Sturz zu meistern. Ziel beim freien Klettern ist es, eine vorgesteckte und in der Regel durch farbliche Griffe gekennzeichnete Route zu durchsteigen. Geklettert wird entweder Toprope, also gesichert durch ein am oberen Punkt der Wand eingehängtes Seil oder im Vorstieg. Im Vorstieg nimmt der Kletternde das Sicherungsseil mit und hängt es sukzessive mit Expressschlingen in Zwischensicherungen ein.

print